Schuljahr 2016/2017 - Irland Select Programm HiCo, Galway, Irland


hico exp marieh2Das Auslandsjahr in Irland hat mich und mein ganzes Leben komplett verändert – im gutem Sinne natürlich!
Ich ging auf die St. Endas Secondary School, eine gemischte Schule in Galway (Galway liegt im Westen von Irland). Die Schule ist eine der besten in der Region und nimmt Austauschschüler aus den verschiedensten Ländern auf. Ich ging in das sogenannte 5th Year (auf meiner Schule nannten wir es 4th Year), welches man mit der 11. Klasse in Deutschland vergleichen kann. Man hat nur fünf Fächer, welche man jedoch jeden Tag hat. Wir Austauschschüler hatten immer extra English oder auch TEFL (Teaching English as a Foreign Language), während die Einheimischen Irischunterricht hatten.

Irisch ist die nationale Landessprache, wird aber von fast kaum einem gebürtigen Iren fließend gesprochen. Wie üblich in Irland, musste auch ich eine Schuluniform tragen, woran ich mich doch sehr schnell gewöhnt habe und sie manchmal sogar fast vermisse, da man sich keine Gedanken machen musste, was man denn jetzt für die Schule anziehen soll.
hico exp marieh21Meine Gastfamilie war wirklich nett und schon sehr erfahren in dem Umgang mit Austauschschülern, da sie schon seit ungefähr zwanzig Jahren an dem Programm teilnehmen. Sie haben mir viele Freiheiten gegeben, sich dennoch gut um mich gekümmert und mir immer geholfen, wenn ich Fragen hatte. Ich hatte drei irische Gastgeschwister und eine Gastschwester aus Italien. Ich war wirklich froh, dass sie da war, denn wir haben uns, besonders am Anfang, immer gegenseitig unterstütz und getröstet, falls einer von uns Heimweh hatte.
Ich habe wirklich sehr viel in Irland erlebt und gesehen, unter anderem die Cliffs of Moher (die Kulisse in einem der berühmten Harry Potter Filme), Connemara und viele Städte in der Nähe von Galway. Es war wirklich cool so selbständig zu sein und alles alleine oder halt mit Freunden zu organisieren und unternehmen. Es ist auch fast immer gut gegangen, bis auf einmal wo wir den Zug nach Cork verpasst haben und dann eine Stunde auf den nächsten warten mussten. Es war wirklich schön so viel von Irland zu sehen und da alles nah beieinander ist, kann man diese Orte auch sehr gut mit dem Bus oder Zug erreichen.
Also wenn du überlegst ein Auslandsjahr zu machen, zögere nicht und mach es. Es war die beste Entscheidung für mich und auch das Land hätte nicht besser sein können. Du wächst an Aufgaben und machst Sachen, die du nie für möglich gehalten hättest, lernst wunderbare Leute kennen und findest Freunde fürs Leben. Ich habe ein zweites Zuhause gefunden und kann nicht glücklicher darüber sein.
Viele Grüße, Marie

hico exp marieh22