Schuljahr 2017/2018 - Classic California, USA


hico exp biancaw01Hey Leute,

ich bin heute genau 2 Wochen in Kalifornien! Ich habe mich sehr gut eingelebt und fühle mich hier wie Zuhause. Naja, das ist ja jetzt auch mein Zuhause. Ich liebe es hier so so sehr. Die Landschaft, die Häuser, die Straßen, aber auch die Leute! Die Straßen sind so breit, die Häuser wie Puppenhäuser aussehen und die Leute sind hier so entspannt und nett.
Zu der Woche, also sie war eigentlich sehr entspannt. Da ich ja noch keine Schule habe, habe ich morgens ausgeschlafen und nachmittags, sobald meine Gastschwestern und Raven von der Schule kamen, was mit ihnen unternommen. Durch meine Gastschwester habe ich hier schon einige Leute kennengelernt und mich mit vielen angefreundet, die auch auf meiner Schule sind.

Morgen geht es für mich dann auch in die Schule. Und kaum zu glauben, aber ich freue mich sogar schon auf die Schule, vor allem weil ich jetzt schon paar Leute kenne und dann nicht so komplett alleine dastehe.
Auf was ich mich jedoch definitiv nicht freue, das frühe Aufstehen. Die Schule beginnt um 7:55am. Morgen geh ich aber erst um 8:30 hin, da wir noch zum Office müssen, um dort die Fächer zu wählen. Ich werde übrigens in die 11. Klasse gehen, also ein Junior sein.

hico exp biancaw05Am Wochenende waren Freunde von meiner Gastschwester da und gestern Abend waren wir dann noch mexikanisch essen, und omg das ist sooooo gut! Ich habe zwar in Deutschland schon ein paar mal mexikanisch gegessen, aber das ist null vergleichbar mit dem Essen von hier. Es ist einfach um Welten besser! Heute Morgen waren wir dann ein bisschen laufen und dann war ich mit Freunden in der Mall. Ich geh hier viel zu oft shoppen, aber andererseits denk ich mir, ich muss das irgendwie alles ausnutzen, weil es viele Läden hier gibt, die es in Deutschland nicht gibt.

Mein erster Schultag war am Montag, 29.01, wobei mein erster "richtiger" Schultag erst am Dienstag, 30.01 war, weil ich am Montag morgens erst mit meiner Gastmutter ins Office von der Schule gegangen bin, um meine Fächer zu wählen. Also hatte ich dann sozusagen erst zur 4h Unterricht. Davor habe ich noch von einer anderen Schülerin eine Schulführung bekommen. Sie hat mir alles gezeigt (Schulgebäude, Schließfach,...) und wir haben dann auch noch meine Bücher geholt.

hico exp biancaw03Als ich erstmal das komplette Schulgebäude gesehen habe... Das war erstmal so ein wow Moment! So groß und einfach so mega, wie in den Filmen – wenn nicht sogar noch besser!
In der 4h hatte ich dann erstmal Englisch. Meine Roommate Raven ist in der gleichen Englischklasse, somit habe ich dann auch gleich viele ihrer Freunde kennengelernt. Danach hatten wir Lunch break und waren erstmal Burger essen haha :D
Nach Lunch hatte ich dann noch 1h Photography mit meiner Gastschwester. Photography ist wirklich das chilligste Fach haha, also zumindest bei mir. Der Lehrer ist soo nett und witzig. Man nimmt die Lehrer hier gar nicht so wirklich als Lehrer wahr, da es mehr wie "Freunde"/Schulkameraden sind. Mein Photography Lehrer setzt sich auch oft einfach zu uns an den Tisch und redet teilweise über die sinnlosesten Dinge überhaupt hahaha :D Das Fach wird dann eher so nebenher unterrichtet.
Meine anderen Klassen mag ich auch sehr. Die Leute sind alle mega nett und interessieren sich auch für einen.
Hier in Amerika ist es nämlich so, dass jeder Lehrer seinen Raum hat und die Schüler dann in die jeweiligen Klassen gehen. Außerdem hat jedes Fach das eigene Gebäude. Wir haben auch einen Dresscode an unserer Schule, aber irgendwie juckt das echt niemanden. Jeder kann sich so anziehen wie er will.

Ich bin jetzt seit einer Woche in der Schule, und klar es ist immer noch Schule, das muss man auch mal gesagt haben, aber Schule macht mir hier so viel Spaß. Manchmal fühle ich mich in manchen Klassen und Situationen echt wie in so einem amerikanischen High School Film!

hico exp biancaw04

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.