Kanada - Privatschulen und Internate


hico-kanadaKanada hat weit mehr zu bieten als Abenteuer, Seen, Berge und Wälder. Die Schulen und Universitäten Kanadas haben weltweit einen sehr guten Ruf, immer wieder erreicht das Kanadische Schulsystem nach der Pisastudie einen Spitzenplatz. Die 13 kanadischen Provinzen und Territorien sind selbst für ihre Bildung verantwortlich und sich darüber einig, eine gute Gesamtleistung zu erzielen, ohne dass schwache Schüler auf der Strecke bleiben. Nach dem Besuch der Grundschule (elementary school), die nach 6 bis 8 Jahren abgeschlossen ist, gehen die Schüler auf eine weiterführenden Schule (secondary school - High School), hier kann nach vier bis sechs Jahren einen Abschluss erreicht. Nach zwölf Schuljahren wird die Schulausbildung mit der graduation abgeschlossen. Letztere berechtigt die Jugendlichen zum Besuch einer Universität.

Kanadische Internate legen sehr großen Wert auf Sport. Meist werden verschiedene Sportarten angeboten und dies zum Teil auf höchstem Niveau. Viele Schulen verfügen über eine eigene Schwimmhalle oder eine Eishockeyhalle. Aber auch Kunstbegeisterte kommen hier nicht zu kurz, denn das Angebot reicht über Tanzkurse, Musical, Theater, Bildhauerei, Töpfern uvm. Auch im Computerbereich sind kanadische Privatschulen in der Regel weiter als deutsche Schulen, PCs werden im Unterricht und bei den Hausaufgaben eingesetzt. Ein Internetzugang gehört meist zur Zimmerausstattung.

Da Kanada eine bilinguale Tradition pflegt, Englisch und Französisch, gibt es die Möglichkeit, auf Internaten in Quebec beide Sprachen zu erlernen oder auf einigen Schulen French Immersion zu belegen, dies bedeutet, dass ein Schulfach z.B. Biologie in bilingual unterrichtet wird. HiCo Education bietet eine Auswahl an unterschiedlichen Schulen mit diesen Möglichkeiten, sprechen Sie uns einfach an.

hico-canprivate02