Schuljahr 2017/2018 - Classic Programm, Louisiana, USA


Hallo Sarah,

hico mariek01

Mir geht es in meiner Gastfamilie super. In letzter Zeit ist auch viel passiert. Vor den Weihnachtsferien hatten wir Midterms, aber ehrlich gesagt waren diese relativ einfach. An Weihnachten waren wir dann in Mississippi für ein paar Tage, was wirklich toll war, da meine Gastfamilie dort ein großes Grundstück besitzt.
Außerdem habe ich das erste Mal „King Cake“ probiert und ich liebe es! Es ist ein bunter Kuchen, der normalerweise während der Mardi Gras Zeit (ähnlich wie Fasching und typisch für Louisiana) gegessen wird. Es mag sich bestimmt komisch anhören aber in dem Kuchen ist ein Plastikbaby und sobald man dieses in dem Stück findet welches

man gerade isst, ist man dafür verantwortlich den nächsten King Cake zu kaufen (Ich hatte das Vergnügen zum Glück noch nicht).

hico exp mariek02Gegen Ende meiner Ferien waren meine Mutter, meine Schwester und ich auch auf der ComicCon in New Orleans wo wir viele Stars usw. gesehen haben und dann hat die Schule wieder angefangen. Um genau zu sein für genau 4 Tage, denn am Freitag hatten wir einen „Professional Development Day“ an dem nur die Lehrer in der Schule waren. Dann war Wochenende und am Montag, am Martin Luther King Day waren meine Mutter und ich tagsüber in New Orleans, wo wir den French Market besucht haben und ich habe das erste mal Beignets gegessen, ein traditionelles Gebäck von New Orleans (Ich muss zugeben, eins der besten Dinge in Louisiana ist eindeutig das Essen). 

hico exp mariek03

Am Dienstag hieß es wieder zurück zur Schule, allerdings nur für einen halben Tag, da es zu kalt war und wir deswegen Heim geschickt wurden. Ehrlich gesagt waren es nur 2 Grad Celsius aber sobald die Straßen frieren rasten alle Leute aus, denn hier in der Region ist es normalerweise nicht wirklich kalt und keiner hat Winterreifen. Im Endeffekt hatte ich also bis Freitag keine Schule.
Dieses Wochenende war ich dann auf dem Geburtstag von meiner Schwester, wo wir die Myrtles Plantation, einer der „Most haunted Places“ in Amerika besucht haben.

Marie

hico exp mariek04